Ich schlage Folgendes vor...

Verlorene Exemplare nicht mehr in den Suchergenissen zeigen

Man erhält VIER (z.T. grüne) Rückmeldungen über positive Verfügbarkeit (Verfügbar - Verfügbar - Nicht entlehnt - Entlehnen/vorbestellen) und irgendwo dazwischen in grau: Verlust.

Das ist super ärgerlich. Muss doch ausblendbar sein in den Suchergebnissen?

1 Stimme
Abstimmen
Anmelden
Erledigt!
(Denken ...)
Reset
oder melden Sie sich an mit
  • facebook
  • google
Ich stimme den Nutzungsbedingungen zu
Angemeldet als (Abmelden)
Sie haben noch zur Verfügung! (?) (Ansicht…)
Anonym teilte diese Idee  ·   ·  Admin →

3 Kommentare

Anmelden
Erledigt!
(Denken ...)
Reset
oder melden Sie sich an mit
  • facebook
  • google
Ich stimme den Nutzungsbedingungen zu
Angemeldet als (Abmelden)
Einreichen ...
  • Anonym kommentierte  · 

    Nun ja, wenn soetwas "ausblenbar" ist, kann man es ja wieder einblenden. Ich nehme an, der Fragensteller sucht nach einer Option in seinem Profil, um dies auszublenden. Wenn ich in der Bibliothekssuchmaschine nach in der Hauptbibliothek verfügbaren Exemplaren filtern kann, heißt das ja nicht, dass sämtliche Informationen über alle Bücher in anderen Zweigsstellen für den Rest der Welt nicht mehr existieren.

  • Anonym kommentierte  · 

    Das würde bedeuten, dass Verluste für Benutzer nicht mehr nachvollziehbar sind. Diese Information kann aber sehr wichtig sein: Vielleicht war es das einzige Exemplar in Österreich? War das Buch besonders wertvoll? War es etwa regulär im Buchhandel in Österreich nie erhältlich? etc. Dies "auszublenden" würde bedeuten, diese Fragen nicht mehr stellen zu können.

  • Anonym kommentierte  · 

    Ja, verfügbar in grün ist nicht gut. Aber gar nicht anzeigen ist auch nicht richtig. Es soll StudienkollegInnen geben, die Bücher in der Bibliothek verstecken. Und diese Bücher sind da, nur eben nicht auffindbar.

Feedback- und Wissensdatenbank