Ideenforum UB Wien

Ich schlage Folgendes vor...

Sie haben alle Ihre Stimmen eingesetzt und können keine neue Idee einsenden. Sie können aber immer noch die Suche nutzen und bestehende Ideen kommentieren.

Es gibt zwei Möglichkeiten, um mehr Stimmen zu bekommen:

  • Wenn ein Administrator eine Idee schließt, für die Sie abgestimmt haben, erhalten Sie Ihre Stimmen von dieser Idee zurück.
  • Sie können Ihre Stimmen aus einer offenen Idee, die Sie unterstützen, wieder entfernen.
  • Um Ideen anzuzeigen für die Sie bereits abgestimmt haben, wählen Sie den "Meine Ideen"-Filter und wählen Sie "Meine offenen Ideen".
(Denken…)

Tragen Sie hier Ihre Idee ein. Wir ermitteln, ob andere User diesen Vorschlag bereits gemacht haben.

Wenn eine ähnliche Idee bereits existiert, können Sie diese unterstützen oder kommentieren.

Wenn sie nicht vorhanden ist, können Sie Ihre Idee eintragen, so dass andere sie unterstützen.

Tragen Sie hier Ihre Idee ein. Wir ermitteln, ob andere User diesen Vorschlag bereits gemacht haben.

  1. U:search-Konto mehr anpreisen

    Der normale Weg, wie ich zu meinem Bibliothekskonto komme, ist eine Google-Suche nach "universitätsbibliothek wien" - diese führt mich auf diese Seite: http://bibliothek.univie.ac.at/ und dort komme ich durch einen Klick auf "mein Konto" auf mein Konto. Dort ist ganz unten klein ein Link zu "Kontoabfrage im u:search" - ohne irgendeine Beschreibung, was das sein soll (und in dem man sich nochmals anmelden muss). Aus meiner Sicht sieht es jedenfalls so aus, als wäre das u:search-Konto eine viel bessere Variante des Bibliothekskontos mit mehr Funktionen. Daher denke ich, dass es vorteilhaft wäre, dieses Konto besser zu bewerben, anstatt es klein zu…

    3 Stimmen
    Abstimmen
    Anmelden
    Erledigt!
    (Denken ...)
    Zurücksetzen
    oder melden Sie sich an mit
    • facebook
    • google
    Ich stimme den Nutzungsbedingungen zu
    Angemeldet als (Abmelden)
    Sie haben noch zur Verfügung! (?) (Denken…)
  2. Interzugang für Bürgerkartenbesitzerinnen

    Sehr geehrte Damen und Herrn, ich bin seit Jahren Besitzer einer Bürgerkarte und lerne gerne im Lesesaal. Leider habe ich mit meiner Karte keinen Zugang zum Wlan. Wäre es möglich diesen zu bekommen ? Man könnte ja statt 15 € zB 20 € verrechnen mit Internetzugang. Vielen Dank für die Beantwortung meiner Frage. MFG Liwani

    4 Stimmen
    Abstimmen
    Anmelden
    Erledigt!
    (Denken ...)
    Zurücksetzen
    oder melden Sie sich an mit
    • facebook
    • google
    Ich stimme den Nutzungsbedingungen zu
    Angemeldet als (Abmelden)
    Sie haben noch zur Verfügung! (?) (Denken…)
  3. Automatische Bestätigungsemail bei Ankaufsvorschlag

    Ich habe im Dezember einen Ankaufsvorschlag (unverbindlich) gemacht. Ich verstehe, dass es vermutlich viele Dinge zu tun gibt und so ein Ankaufsvorschlag nicht schnell erledigt werden kann. Allerdings würde ich mich über ein autmatisches Bestätigungsmail (etwa mit dem Inhalt "Vielen Dank für Ihren Vorschlag, wir werden ihn prüfen und die Entscheidung/Umsetzung darüber kann bis zu 22 (oder eine andere Zahl) Montate dauern. Wir werden Sie dann über unsere Entscheidung informieren.") freuen.

    3 Stimmen
    Abstimmen
    Anmelden
    Erledigt!
    (Denken ...)
    Zurücksetzen
    oder melden Sie sich an mit
    • facebook
    • google
    Ich stimme den Nutzungsbedingungen zu
    Angemeldet als (Abmelden)
    Sie haben noch zur Verfügung! (?) (Denken…)
  4. Computer freie Zone

    Ich setze mich gerade im 4. Stock. Neben mir gibt es einen Student mit einem kaputten/ alten Laptop. Lüftung funktioniert so laut, dass es unmöglich konzentriert zu lernen. Ich verstehe nicht, warum die Menschen mit solchen Laptops in der Leisezone lernen. Ich finde es Respektlos.
    Meinen Vorschlag wäre ein Geschoss ohne Computern. Superleise Zone wie in der nationalen Bibliothek München.

    3 Stimmen
    Abstimmen
    Anmelden
    Erledigt!
    (Denken ...)
    Zurücksetzen
    oder melden Sie sich an mit
    • facebook
    • google
    Ich stimme den Nutzungsbedingungen zu
    Angemeldet als (Abmelden)
    Sie haben noch zur Verfügung! (?) (Denken…)

    Wir möchten den BenutzerInnen der Universitätsbibliothek Wien eine möglichst optimale Lern- und Arbeitsumgebung bieten. Dazu gehört selbstverständlich auch die Verwendung von Arbeitsmitteln wie Laptops, die aus dem Studierenden-Alltag nicht mehr wegzudenken sind.
    Sollten Sie Probleme mit konkreter Lärm-Belästigung haben, wenden Sie sich bitte an eine/n unserer MitarbeiterInnen.

  5. Öffnungszeiten angeben

    Ich würde es begrüßen, wenn bei E-Mails einer Bibliothekszweigstelle (z. B. bei einer Benachrichtigung) die Öffnungszeiten ebendieser Zweigstelle angeben wären.

    3 Stimmen
    Abstimmen
    Anmelden
    Erledigt!
    (Denken ...)
    Zurücksetzen
    oder melden Sie sich an mit
    • facebook
    • google
    Ich stimme den Nutzungsbedingungen zu
    Angemeldet als (Abmelden)
    Sie haben noch zur Verfügung! (?) (Denken…)
  6. 18 Stimmen
    Abstimmen
    Anmelden
    Erledigt!
    (Denken ...)
    Zurücksetzen
    oder melden Sie sich an mit
    • facebook
    • google
    Ich stimme den Nutzungsbedingungen zu
    Angemeldet als (Abmelden)
    Sie haben noch zur Verfügung! (?) (Denken…)

    Es gibt bereits eine Kontoübersicht für mobile Endgeräte unter „Mein Konto“ auf der Homepage der UB Wien. Dennoch prüfen wir derzeit die Möglichkeiten einer richtigen App mit integriertem Bibliotheksausweis. Dabei ist die größte Herausforderung, so viel Service wie möglich zu bieten und gleichzeitig möglichst hohen Datenschutz zu gewährleisten.

    Februar 2016: Wir arbeiten derzeit in Rahmen eines Projektes einem Projekt an der Verbesserung der derzeit existierenden Bibliotheks-App.

  7. 20 Stimmen
    Abstimmen
    Anmelden
    Erledigt!
    (Denken ...)
    Zurücksetzen
    oder melden Sie sich an mit
    • facebook
    • google
    Ich stimme den Nutzungsbedingungen zu
    Angemeldet als (Abmelden)
    Sie haben noch zur Verfügung! (?) (Denken…)

    Die Universitätsbibliothek Wien hat sich schon mehrmals mit diesem durchaus verständlichen Wunsch auseinandergesetzt. Bei 38 über ganz Wien verteilten Standorten und fast 1 Mio. Entlehnungen pro Jahr ist das allerdings eine große logistische Herausforderung. Wir haben uns angesehen wie andere das machen (z.B. Wiener Büchereien) und dabei hat sich gezeigt, dass die Sache einen ziemlich großen Haken hat. Es müssten zunächst alle zurückgegebenen und bestellten Bücher in ein zentrales Depot gebracht werden, um dort sortiert und „adressiert“ zu werden, bevor die Neu-Verteilung erfolgen kann. Wir haben ausgerechnet, dass ein vorgemerktes Buch auf diese Weise ca. 2 Wochen unterwegs wäre, bevor der/die BestellerIn es am neuen Standort abholen könnte. Da ca. 2/3 aller entlehnten Bücher vorgemerkt werden (2014: 626.548), würden wir mit derart langen Wartezeiten (zurzeit: unmittelbar, nachdem der/die LeserIn das Buch zurückgegeben hat), sehr viele LeserInnen sehr verärgern. Da dies nicht in unserem Sinn ist, haben wir diesen Wunsch nicht…

  • Sehen Sie Ihre Idee nicht?

Feedback- und Wissensdatenbank